Mühldorf am Inn (dpa) - Jonas Folger startet 2020 in der Internationalen Deutschen Motorrad-Meisterschaft (IDM). Der ehemalige MotoGP-Pilot wird in der Superbike-Klasse der IDM antreten. Vorausgegangen war Folgers überraschendes Aus als Yamaha-Testfahrer in der MotoGP.

"Mein Ziel ist es natürlich, die Meisterschaft zu gewinnen und mit diversen Wildcard-Einsätzen in der Superbike-WM einen permanenten Start dort für das übernächste Jahr vorzubereiten", sagte der 26-Jährige aus Oberbayern in einer Mitteilung auf seiner Homepage. "Die letzten Monate und Wochen waren hinsichtlich meiner weiteren Karriere sehr turbulent. Die Absage von Yamaha für den Job als MotoGP-Testfahrer war nicht leicht zu überwinden", räumte er ein.

Im Sommer 2017 sorgte Folger für Aufsehen, als er beim Sachsenring-Grand-Prix Zweiter geworden war. Nach dem Erfolgserlebnis folgte eine schwierige Phase. Ein Burnout kostete Folger den Stammplatz in der MotoGP. Über den Job des Test- und Ersatzfahrers brachte sich der Deutsche wieder ins Gespräch.

Meldung bei jonasfolger.com