Eberbach (dpa) - Lukas Tulovic ist der erste deutsche Pilot in der Geschichte der Motorrad-Elektro-Kategorie MotoE.

Der 19-Jährige aus dem Rhein-Neckar-Kreis wurde vom französischen Tech-3-Team als Stammpilot für die Saison 2020 bestätigt. In der abgelaufen WM-Serie hatte die MotoE bei vier Grand-Prix-Rennen im Rahmen der MotoGP debütiert, allerdings ohne deutsche Beteiligung.

"Die Rennen sind kurz, aber sehr spannend", sagte Tulovic, der die Elektroserie in diesem Jahr sehr genau beobachtet hat. "Es ist beeindruckend, wie schnell man mit diesen schweren Maschinen fahren kann." In der Saison 2020 wird die MotoE allerdings nicht auf dem Sachsenring fahren. Die sieben Rennen finden in Spanien, den Niederlanden, Österreich und Italien statt.

Bereits zu Beginn dieser Woche hatte das sächsische Prüstel-Team mit der Meldung überrascht, dass Dirk Geiger bei den ersten vier Moto3-WM-Läufen sein Talent unter Beweis stellen kann. Auch beim Sachsenring-Grand-Prix soll der 18 Jahre alte Mannheimer dabei sein.

Tech-3-Team