Hamburg/Hanau (dpa) - Nach dem Anschlag von Hanau wollen mehrere Musiker ein Zeichen gegen rechts setzen und die Hinterbliebenen unterstützen.

An diesem Freitag (3. April) erscheint der Benefiz-Song "Bist du wach?", dessen Erlöse komplett den Opferfamilien zugutekommen sollen, wie das Label Warner Music in Hamburg mitteilte.

"Auf dem Song versammelt sich eine beeindruckende Riege 18 deutscher Rapper, darunter Kool Savas, Manuellsen, Rola, Celo & Abdi, Credibil sowie Azzi Memo, der aus Hanau kommt und Initiator der Aktion ist."

Am 19. Februar hatte ein 43-jähriger Deutscher neun Menschen mit ausländischen Wurzeln erschossen. Weitere wurden bei dem Anschlag verletzt. Der Mann soll auch seine Mutter getötet haben, bevor er sich selbst das Leben nahm.

"Bist du wach?" sei ein "zutiefst persönlich-emotionales Fanal gegen geistige Brandstifter in diesem Land", hieß es in der Mitteilung von Warner. Die Rapper, von denen viele einen Migrationshintergrund haben, hätten ihre ganz persönliche Geschichte zu erzählen.

"Es gibt so viele Menschen mit rechtem Gedankengut, und es denen aus den Köpfen zu schlagen, ist nicht so einfach", erklärte Azzi Memo. Darum gehe es auch gar nicht. Es gehe vielmehr darum, den Menschen die Augen zu öffnen, auch jenen, die kein rechtes Gedankengut haben - ihnen beizubringen, dass man mit Hass nicht weiterkommt.

Alle Einnahmen des Songs sollen an die Amadeu Antonio Stiftung gehen, die sich für die Hinterbliebenen und Überlebenden des Anschlags von Hanau einsetzt.