Köln (dpa) - Ende März hatte der BAP-Sänger Wolfgang Niedecken dazu aufgerufen, ihm Fotos von Helfern in der Corona-Krise zu schicken. Die Bilder wollte er in das Video eines neuen Songs einbauen, den er als Hommage an die "Helden des Alltags" versteht.

Nun ist das Video fertig. "Vielen Dank für all die tollen Fotos Eurer Corona-Helden", teilte der Kölsch-Rocker am Freitag mit. Es seien so viele gewesen, dass er leider nicht alle habe berücksichtigen können.

Der Song "Huh die Jläser, huh die Tasse" (Hoch die Gläser, hoch die Tassen) lasse all jene hochleben, "die unsere Gesellschaft zum Teil schlecht bezahlt oder sogar unbezahlt im Ehrenamt zusammenhalten".

Der Song sollte ursprünglich im Herbst auf einem neuen Album erscheinen. Doch dann zog Niedecken die Veröffentlichung vor, weil das Lied durch die Corona-Pandemie eine ungeahnte Aktualität erhalten habe.

Video des BAP-Songs mit Bildern von Helfern