New York (dpa) - Der kanadische Rapper Drake ist seinem Label zufolge der erste Künstler, dessen Musik auf Streamingdiensten weltweit 50 Milliarden Mal abgespielt wurde. Das teilte Drakes Label Republic Records Media nach einem Bericht des Magazins "Billboard" mit.

Mit seinem neuen Album "Scorpion" hatte Drake zuvor schon verschiedene Rekorde gebrochen. 31 Titel hat er inzwischen in den Top Ten der Charts platziert, was als männlicher Sänger zuvor nicht einmal Michael Jackson schaffte.

Der Musiker aus Toronto hatte das Doppelalbum mit insgesamt 25 Titeln Ende Juni auf den Markt gebracht. Der mehrfache Grammy-Gewinner brach bereits mit seinen vorherigen Alben Streaming-Rekorde und gehört zu den am besten verdienenden Rappern weltweit.

Billboard