Berlin (dpa) - Die Band Silbermond ("Das Beste") findet es heutzutage wichtig, eine gesellschaftliche Haltung einzunehmen.

"Es gab eine Zeit, in der sich Popmusiker zurückgezogen haben, weil sie dafür kritisiert wurden, Stellung zu beziehen. Aber mittlerweile kommt das Gefühl auf, dass Popmusik wieder eine Meinung hat, und das finde ich gut", sagte Schlagzeuger Andreas Nowak (36) der Deutschen Presse-Agentur.

Sängerin Stefanie Kloß (35) glaubt, dass sich viele Menschen in Deutschland des Ernstes der Lage mittlerweile bewusst sind. "Ob es die 'Fridays for Future'-Bewegung oder der Rechtsruck bei Wahlen ist: Ich merke auch, dass mich das mehr denn je beschäftigt."

Dabei spiele es auch eine Rolle, dass sie vor rund eineinhalb Jahren erstmals Mutter geworden ist. "Ich habe in mehreren Bereichen das Gefühl: Ich will darüber mehr Bescheid wissen, meine eigenen Standpunkte finden und versuchen, dass wir gemeinsam eine Lösung finden und nicht auseinanderdriften."

Die Pop-Rock-Gruppe aus dem sächsischen Bautzen bringt an diesem Freitag ihr sechstes Album "Schritte" auf den Markt. Dabei singen sie über gesellschaftspolitische, aber auch sehr persönliche Themen.

Website Silbermond