Ob "Unseriosität wie zur Gründerzeit" oder "absoluter Realitätsverlust" – Unionspolitiker sind nicht fein, wenn sie die Grünen aufs Korn nehmen. Dahinter steckt die Besorgnis in CDU und CSU, dass die Aufsteigerpartei tatsächlich die Wahlresultate erreicht, die Umfragen heute suggerieren. Deshalb zerpflückt Bayerns christsozialer Umweltminister Marcus Söder umgehend ein Gesundheitskonzept, mit dem Grünen-Fraktionschef Jürgen Trittin eine satte Beitragssenkung verspricht. Die Grünen ihrerseits greifen die Union an, wo immer es irgend geht.

Sowohl Grüne als auch Union kämpfen um gutsituierte Wählerkreise – hier ein bisschen mehr Mitte links, da ein wenig mehr Mitte rechts. Es ist die Schicht, die beispielsweise den Stuttgart-21-Protest trägt. Die neue Konfrontation tilgt schwarz-grüne Bündnisse, gar mal für den Bund gehandelt, von der politischen Tagesordnung.(Politik)