Suhl (dpa). Das DDR-Kultmoped "Schwalbe" kommt zurück. Anstelle des knatternden Zweitakt-Motors soll ein Elektromotor das Gefährt antreiben. "Das Design steht, wir feilen derzeit an der Technik und wollen spätestens bis Juni 2011 die ersten ,Schwalben‘ produzieren", sagte gestern der Geschäftsführer des Baden-Württemberger Autozulieferers Xtronic, Daniel Schmid.

Gemeinsam mit dem hessischen Energieversorger Entega will er mehrere Millionen Euro in die neue Produktion im südthüringischen Suhl investieren. Dort waren bis in die 1980er Jahre die 1,2 Millionen Original-"Schwalben" gebaut worden. "Wir hatten nie die schönsten Modelle. Wichtig waren uns Langlebigkeit und Robustheit", sagte Joachim Scheibe, der Chefkonstrukteur beim Hersteller Simson gewesen ist.