1999 bekommt der Baukonzern Hochtief den Zuschlag für den Bau des Großflughafens. Doch immer wieder erklären Gerichte Vergabe- und Planverfahren für nichtig.

2003 beschließen Bund und Länder, den Flughafen selbst zu bauen. Und zwar bis 2009.

2006, zehn Jahre nach Planungsbeginn, erfolgt der Spatenstich.

2010 wird wegen neuer EU-Sicherheitsrichtlinien die Eröffnung auf Juni 2012 verschoben.

2012 wird bekannt, dass ein großer Teil der Brandschutz-Anlagen fehlerhaft verbaut wurde. Eröffnungstermin wird auf März 2013 verschoben.

Am 6. Januar 2013 wird die Eröffnung erneut verschoben. Berlins Bürgermeister Klaus Wowereit tritt vom Posten des BER-Aufsichtsrats zurück. Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck übernimmt, kündigt nur Monate später aber seinen Rückzug aus der Politik an.