Burg l Gemütliche Stimmung am Sonnabendabend auf den Kolkwiesen hinter dem Flickschupark in Burg. Dort loderten traditionell die Flammen des in diesem Jahr etwas verspäteten Osterfeuers. Zwar war das Wetter auch zu fortgeschrittener Stunde nicht sonderlich dem Wonnemonat Mai angepasst, aber nochmal sollten das Feuer und die Veranstaltung nicht verschoben werden.

Nach einem Konzert des Kinder- und Jugendspielmannszuges Burg auf dem Gummersbacher Platz ging es anschließend in einem Umzug durch die Innenstadt Richtung Kolk, wo die engagierte Formation noch einige Stücke spielte. Wenig später wurde der zuvor aufgestapelte Holzhaufen angezündet, was wegen der Nässe diesmal etwas länger dauerte.

Für die richtige Stimmung sorgte unter anderem DJane Carina, die die passende Musik auflegte und auch selbst sang.

Die Gäste verlebten angenehme Stunden. Das bestätigte auch das Polizeirevier. Es habe keine Zwischenfälle gegeben, resümierte Polizeioberkommissarin Pamela Friedrich gestern.

Bilder