Hohenwarthe (tra) l Für die Reparatur des Hohenwarther Schiffsanlegers hat der Stahlbau Parey nach einer Vor-Ort-Besichtigung (Volksstimme berichtete am 7. August) einen Kostenvoranschlag unterbreitet. Demnach soll die Reparatur des durch das Hochwasser nicht mehr nutzbaren Anlegers knapp 10 000 Euro kosten. Der Anleger kann derzeit von den Schiffen der Weißen Flotte nicht genutzt werden, da eine der beiden Verankerungen ausgebrochen ist.

Ortsbürgermeister Peter Bergmann hatte den Gemeindebürgermeister Bernd Köppen gebeten, das Geld so schnell wie möglich bereit zu stellen, damit noch in dieser Saison der Anleger genutzt werden kann. Der Hochwasserschaden ist mit 10 000 Euro in die allgemeine Schadenserhebung der Gemeinde aufgenommen worden.