Erstmalig soll in Burg eine "Lange Nacht der Chöre" stattfinden. Fünf Stunden Chormusik und Begleitprogramm sind für den 14. Juli in der St. Johanneskirche geplant.

Burg l Chorkonzerte stoßen in Burg regelmäßig auf großen Zuspruch des Publikums, egal ob Frühlingssingen, Rathauskonzerte oder die traditionellen vorweihnachtlichen Darbietungen. Diese guten Erfahrungen sind für den Burger Volkschor und seinen Dirigenten Jürgen Töpfer die Basis für ein anspruchsvolles Projekt: Die "Lange Nacht der Chöre", die am 14. Juli von 19 bis 24 Uhr stattfinden soll. Ort des Geschehens ist die katholische Kirche, die sich bereits vielfach als "Konzertsaal" bewährt hat.

Zu einem Vorgespräch trafen Projektleiter Jürgen Töpfer und Heiner Jäckel vom Burger Volkschor am Montag mit Diakon Klaus Lange von der katholischen Kirchengemeinde sowie Eckart Grundmann und Lutz Lapke von der Sparkasse Jerichower Land zusammen. Die Sparkasse als Sponsor wird es ermöglichen, dass für die "Lange Nacht der Chöre" mit 250 Mitwirkenden kein Eintritt erhoben werden muss. Die Zuhörer werden allerdings um eine Spende gebeten. "Die Hälfte des gespendeten Geldes wird der Burger Gruppe von Netzwerk Leben zugute kommen, die andere Hälfte ist für die Deckung der Unkosten bestimmt", so Jürgen Töpfer. Diakon Lange sagte die Unterstützung von Mitgliedern der Kirchengemeinde und insbesondere der Gruppe "Netzwerk Leben" bei der Vorbereitung und am Konzertabend zu. Und die Sparkassenvertreter wollen nicht nur für die finanzielle Absicherung der Konzertnacht sorgen, sondern mit entsprechender Werbung in den Filialen dazu beitragen, dass sich die St. Johanneskirche am 14. Juli nach Möglichkeit bis auf den letzten Platz füllt.

Jürgen Töpfer ist sich sicher, dass eine "Lange Nacht der Chöre", die es bereits ein einigen Städten regelmäßig gibt, auch in Burg beim Publikum gut ankommt und nicht nur eingefleischte Fans der Chormusik anlockt. Denn am 14. Juli wird es nicht nur Chormusik geben. Auf die Besucher wartet unter anderem auch eine Ausstellung. Und während der fünf Stunden dauernden Chornacht besteht für die Gäste auch die Möglichkeit, sich mit Speisen und Getränken zu stärken.

Höhepunkte des Programms werden unter anderem die Auftritte des Kammerchores "CantArt" aus Halle und des Magdeburger Frauenchores sein. Außerdem wirken der Chor der Burger Pestalozzi-Schule, der Jugendchor Gommern, der Frauenchor Rathenow, der Gospelchor Lostau und natürlich der Burger Volkschor sowie Instrumentalisten mit.