Hemstedt (mhd). Die Feuerwehr musste am Sonnabend gegen 12.15 Uhr zu einem Großeinsatz in Hemstedt (Ortsteil von Gardelegen) ausrücken. Dort stand eine Scheune, in der sich eine Werkstatt befand, in Flammen. 57 Kameraden verhinderten ein Übergreifen des Brandes auf ein benachbartes Haus.

Die Polizei geht von einer technischen Ursache für das Feuer aus. In dem Gebäude stand auch ein Auto, das komplett in Flammen aufging. Den Schaden schätzen die Beamten auf rund 50 000 Euro.

Die Kameraden aus Hemstedt und Lüffingen stellten im Anschluss an die Löscharbeiten eine Brandwache.