Ferchland (sta) l "Auf die Ferchländer Jugendfeuerwehr können wir ganz stolz sein", betonte Bürgermeisterin Jutta Mannewitz in der örtlichen Jahreshauptversammlung. Denn als Nachbarin des Feuerwehrgerätehauses hat sie alle im Blick und kann von manchem Wochenende berichten: "Wenn ich raus gucke und denke, ich müsste Schnee fegen, dann ist nebenan schon alles erledigt!" Und das waren dann tatsächlich die Mitglieder der Jugendfeuerwehr. "Sie haben auch eine besondere Technik zum Schneeschieben gebaut, mit der sind sie voriges Jahr mal durchs ganze Dorf gefahren", erinnerte sie sich.

Zurzeit kommen alle Mitglieder der Ferchländer Jugendfeuerwehr aus zwei Familien: Gottemeier und Rähse, und Ortswehrleiter Olaf Gottemeier-Schulze kümmert sich um ihre Ausbildung.