Viel los auf dem Gelände der Grundschule Stadtmitte. Hunderte Besucher hatten sich zum traditionellen Fest der DRK-Schulhorte eingefunden und sahen spannende Fußballspiele.

Genthin l Das sonnige Wetter zog die Besucher am Dienstag in Scharen auf den Sportplatz der Uhlandschule, wo das traditionelle Fußballfest gefeiert wurde. Die Kinder der Grundschule Stadtmitte sowie der Uhland- und der Diesterweg-Grundschule wetteiferten wieder um die Pokale. Die Hortleiterinnen Carola Pfeil (Stadtmitte), Petra Böttge (Diesterweg) und Gabi Jerkowski (Uhland) hatten bei der Organisation auch in diesem Jahr ganze Arbeit geleistet.

Mit flotter Musik, verschiedenen Spielen und einem ansprechenden Rahmenprogramm durch die Tanzgruppen der Horte war für einen kurzweiligen Nachmittag gesorgt. Sie präsentierten schwungvolle Vorführungen zu Pop- und Countrymusik. Auf dem Platz ging es hoch her - wie im großen Fußballstadion. Die Nachwuchskicker lieferten sich spannende Duelle. Lautstark feuerten die zahlreichen Fans ihre Mannschaften an. "Das macht Spaß", sagte der achtjährige Marten. "Ich hab beim Tauziehen mitgemacht, aber meine Cousine hat gewonnen", meinte er mit einem Lachen. In diesem Jahr präsentierte sich das Deutsche Rote Kreuz Genthin mit dem Rettungsdienst und einem Zelt, in dem Erste-Hilfe-Vorführungen stattfanden. "Wir haben 16 Kinder vom Jugendrotkreuz dabei, die fleißig im Einsatz sind", erläuterte DRK-Helferin Franziska David. Das umfangreiche Programm kam auch bei den Erwachsenen an.

"Es ist wieder ein sehr gelungenes Fest", meinte Doreen Bülow, die mit ihren drei Söhnen vor Ort war. Dem konnten sich wohl die meisten Besucher anschließen.

   

Bilder