Parey (akr) lEin Jubiläum nach 60 Jahren zu feiern, ist immer etwas Besonderes, gleich, ob es Geburtstag, Hochzeit oder Konfirmation ist. Und so fanden sich kürzlich Heinz Bruchmüller, Reinhard Maeße, Ellengard Falisch, geb. Karbe, Heinz Wernstedt, Alfred Lanatowitz, Udo Rettig, Gerda Altenkirch, geb. Meyer, Hartmut Dams, Norbert Jans, Johanna Mangelsdorf, geb. Gabriel, Bernfriede Fuchs, Käthe Hoffmann, geb. Jochim, und Christa Strey, geb. Schöndorf, zu ihrer diamantenen Konfirmation in der Pareyer Kirche zusammen. Manche wohnen noch in Parey, aber andere waren auch extra aus Wesel, Stuttgart, Dremnitz oder Suhl angereist, um dieses besondere Jubiläum zu feiern. Alle zusammen zu bekommen, war in diesem Fall nicht ganz so schwer, konnte Udo Rettig verraten, der die Einladungen verschickt hatte. "Seit der goldenen Konfirmation vor zehn Jahren haben wir die Adressen", erzählt er. Auch sonst bestünde immer mal wieder unter den Einzelnen Kontakt. "Aber so richtig in der Gruppe zusammen, das gibt es nur zu solchen Anlässen. Dann gibt es auch immer besonders viel zu erzählen", weiß er. Aber nicht nur erzählt wurde viel, auch gesungen. Pfarrer Andreas Breit bereicherte das Beisammensein auch nach dem Gottesdienst und kann von schönen Stunden berichten. Aber das schönste an einer diamantenen Konfirmation sei, wenn er die Menschen segne, gesteht er. "Da fließt etwas von Gott über mich zu den Menschen. Das ist ein sehr persönlicher Moment."

Bilder