Wilhelmsthal (mfe) l "Wir haben so viele Karotten wie noch nie", lacht Reinhard Dietze aus Wilhelmsthal. Im Garten habe es bisher eine reiche Ernte gegeben. "Wir konnten in diesem Jahr bereits 400 Einmachgläser einkochen", erzählt der Gärtner, der einst sein Hobby zum Beruf gemacht hatte und heute gemeinsam mit seiner Frau Karin von dem lebt, was der Garten hergibt. "Das eingemachte Obst und Gemüse hält sich mehrere Jahre", erzählt Karin Dietze. Sie sorgt dafür, dass das geerntete Obst sorgfältig in Gläser gefüllt und ordnungsgemäß im Keller eingelagert wird. Dort lagert schon viel.

Denn neben Karotten ernten Dietzes auch Spargel, Kartoffeln, Kirschen und Johannisbeeren aus eigenem Anbau. In diesem Jahr konnte das Ehepaar zudem bereits 43 Gläser mit Karotten einmachen. Eine Möhre blieb bislang verschont. "Sie wiegt 500 Gramm und ist 19 Zentimeter lang", erzählt der 65-Jährige. Ein wahres Rekordgewächs also. Wahrscheinlich werde die Karotte zu einer Gemüsebeilage verarbeitet. Das enorme Wachstum der Pflanzen in diesem Jahr erklärt sich Dietze mit dem heißen Wetter im Juli. "In der Nacht hatte man tropische Temperaturen, das hat dem Pflanzenwachstum sehr gut getan. Deshalb gibt es jetzt eine so reiche Ernte."

Und es ist noch nicht vorbei. "Im Moment wird es für Gärtner nicht langweilig, es gibt noch jede Menge zu tun", sagt Reinhard Dietze.