Die Gemeinde Elbe-Parey hatte zum elften Winzerfest eingeladen. Diesmal feierten die Senioren im Erlebnisdorf am Mühlenteich ihr Fest mit der Bürgermeisterin.

Elbe-Parey l Es sei eine ganz andere Atmosphäre im Erlebnisdorf, schwärmt Bürgermeisterin Jutta Mannewitz beim Winzerfest. Hatte die Gemeinde zusammen mit dem Unternehmer Björn Thomas in den vergangenen Jahren immer im Saal im Ortskern gefeiert, zog es die Veranstalter diesmal an den Mühlenteich.

Einige gemütliche Stunden in der Gemeinschaft sollten es diesmal wieder werden. Um es vorweg zu nehmen, es gelang den Organisatoren zum wiederholten Male ausgezeichnet eine tolle Atmosphäre zu schaffen.

Bürgermeisterin Jutta Mannewitz begrüßte die Bürger zu dem Fest und lud sie ein, gemeinsam einige schöne Stunden zu verbringen. Das Winzerfest ist eine feste Tradition in der Gemeinde. Es richte sich an alle Bürger, sagte sie. Doch vor allem die älteren Einwohner nehmen die Einladung gern an.

Bevorzugtes Getränk bei dem Fest ist natürlich Wein. Obwohl Elbe-Parey kein Weinanbaugebiet im klassischen Sinne ist, dient das Winzerfest als eine Art Erntedankfest für die Bürger. Um sich etwas abzusetzen von den vielen Erntedankfesten, die in vielen Orten gefeiert werden, haben sich die Pareyer das Winzerfest ausgedacht.

Zum Ausklang des Sommers ist ein schöner Wein ein geeignetes Getränk, die vergangenen Monate zu reflektieren. Die Trauben haben einst die Sonnenstrahlen eingefangen und in Zucker umgewandelt. Der Winzer hat anschließend aus dem Süßstoff mit Hilfe von Hefezellen Alkohol produziert.

Entscheidend für den Geschmack sind aber die vielfältigen Aromen des Weins. So kann er nach frischen Beeren schmecken. Im Strandhaus kam am Wochenende schnell die richtige Stimmung auf, auch ohne viel Wein. Dafür sorgte schon der bestellte Diskjockey. Er passte sich dem Publikum an und spielte einen Hit nach dem anderen. Schnell füllte sich die Tanzfläche.

Zu sehen gab es für die Besucher allerdings auch etwas. Dazu hatte die Gemeinde den Burger Tanzklub Blau-Gold eingeladen. Mit einigen jugendlichen Tanzpaaren präsentierte sich der Verein. Darunter waren auch Kinder und Jugendliche aus der Gemeinde. Klassische Tänze zeigten die jungen Sportler in vollendeter Eleganz auf der Tanzfläche. Das begeisterte die Besucher des Winzerfestes. Viel Beifall gaben sie den Jugendlichen für ihre Tanzeinlagen. Ebenso großen Respekt zollten sie den Tanzpaaren für ihre bereits erreichten Titel. Auf Landesebene, so erfuhren sie, tanzt der Verein ganz oben mit.