Parchen (spö) l Das Fest ihrer goldenen Hochzeit feierten am Freitag Gitta (69) und Hilmar Luck (71) aus Parchen. Mitstreiter der hiesigen Feuerwehr, Freunde, Bekannte, Parchener - das ehemalige Gaststättenehepaar öffnete noch einmal die mittlerweile verwaiste Gaststube, um allen Gästen einen Platz anbieten zu können.

Für Hilmar und Gitta Luck, die vor acht Jahren die Gaststätte schlossen, eine ideale Lösung: "Wozu haben wir denn die Räume", sagte der strahlende goldene Bräutigam.

Ein ganzes berufliches Leben hat das Goldpaar in seiner Gaststätte zugebracht. Bis zum Ruhestand. "Wir haben immer gesagt, dann ist Schluss", sagt das Ehepaar.

Während Hilmar Luck in einer Gaststättendynastie herangewachsen ist - sein Elternhaus wurde seit 1803 als Schankwirtschaft betrieben - kam Gitta Luck, eine gebürtige Bergzowerin, aus der Landwirtschaft. Die "Umschulung" zur Wirtin sei ihr nicht leicht gefallen, sagt die lebenslustige goldene Braut. Doch die Beiden, die sich beim Tanz kennengelernt haben, hielten von Anfang an fest zusammen. "Wir sind immer gemeinsam durch dick und dünn gegangen, haben bei unserer Arbeit viele Menschen kennengelernt und viele Freunde gewonnen", blickt das goldene Paar in Zufriedenheit zurück.

50 Jahre Ehe bedeuten für das Ehepaar Luck, wie es ohne Zögern sagt, viele schöne Jahre. Ob im Kreise der Familie - dazu gehören zwei Töchter, zwei "gute Schwiegersöhne", vier Enkel und ein Schwiegerenkel - oder im Freundeskreis, den das Ehepaar Luck auch im Alter pflegt. Beide hoffen deshalb, noch recht lange gesundheitlich fit zu bleiben, um auch weiterhin viel unternehmen zu können.

Der Trubel am Tag seiner goldenen Hochzeit bot dem Paar nur kurze Momente der Erinnerung. In Parchen haben sich Hilmar und Gitta Luck das Ja-Wort gegeben, erst im Standesamt und dann in der Kirche. "Im Brautkleid bei 15 Grad Kälte", lacht die goldene Braut, die sich später beim Fototermin unter der 14 Meter langen geflochtenen Tannengirlande vor Regen schützen muss.

Jung war das Paar, als es vor den Traualtar trat: Hilmar Luck war 21, seine Ehefrau 19 Jahre. Zweifel hat der Bräutigam an seiner Wahl allerdings deshalb nicht gehabt. "Als ich Gitta beim Tanz sah, wusste ich: Die Kleine ist es", erinnert er sich und seine Frau schmunzelt bei diesen Worten etwas verlegen. Die Zeit gibt ihm wohl recht.