Genthin l Im Genthiner Standesamt kann jetzt"heller, freundlicher und moderner" geheiratet werden. Dafür wurde das Trauzimmer im Rathaus rundum renoviert.

Ein neuer Fußbodenbelag wurde gelegt, der Maler tapezierte die Wände mit einer Tapete in frischem Lindgrün, die alten, in die Jahre gekommenen Gardinen sind neuen gewichen.

Außerdem wurde der Wandschmuck an der Stirnseite des Raumes - bisher eine Textilarbeit mit Genthiner Ansichten - durch eine andere Dekoration in weinrot ersetzt. "Wir haben sie selbst ausgesucht und hoffen, eine gute Wahl getroffen zu haben", sagte Standesbeamtin Petra Koschnitzke, die gemeinsam mit ihrer Kollegin Nicole Lehmann bemüht war, ein stilvolles Ambiente für die Eheschließungen zu schaffen.

Während der Renovierungsarbeiten im Eheschließungszimmer gaben sich die Paare im gegenüberliegenden Sitzungsraum das Ja-Wort. Dort waren die Möbel des Trauzimmers aufgestellt worden.

Die alte Innenausstattung stammte zum Teil noch aus den 1990er Jahren.

Nach Weihnachten, am 27. Dezember, wird im renovierten Trauzimmer die letzte Genthiner Trauung des Jahres 2011 vollzogen.

84 Eheschließungen in diesem Jahr

Petra Koschnitzke und Nicole Lehmann vollzogen in diesem Jahr insgesamt 84 Eheschließungen, darunter in den Standesämtern in Tucheim, im Dretzeler Schloss, im Wasserturm und im Rathaus-Trauzimmer.