Ferchland (sta) l Der Fährbetrieb zwischen Ferchland und Grieben musste nach nur knapp zwei Tagen am Dienstag um 15 Uhr wieder eingestellt werden, informierte Elbe-Pareys Bürgermeisterin Jutta Mannewitz. Grund ist der steigende Pegel der Elbe. Der Wasserstand war bis Montag früh auf 4,63 Meter (Tangermünde) gefallen und steigt seitdem an. Vorhergesagt wird bis zum Sonnabend ein weiterer Anstieg auf gut 5,60 Meter, so dass vorläufig auch nicht mit der Wiederaufnahme des Fährverkehrs zu rechnen ist.