Stapelburg (im) l Das "Hexenstübchen" in der Stapelburger Siedlung ist am Montag kurz vor Mitternacht komplett ausgebrannt. Nach Polizeiangaben hatte eine Zeugin die Flammen an dem Kiosk bemerkt und Alarm geschlagen. Die Beamten gehen von Brandstiftung aus. Der Sachschaden wird auf etwa 30000 Euro geschätzt. Insgesamt waren 29 Kameraden mit sechs Fahrzeugen von den Feuerwehren aus Abbenrode und Stapelburg im Löscheinsatz.