Die Mitglieder der Ströbecker Seniorengruppe sind vor wenigen Tagen zur Weihnachtsfeier zusammengekommen. Dabei gab es eine besondere Überraschung in Form einer historischen Modenschau.

Halberstadt/Schachdorf Ströbeck (dlo) l Die Leiterin der Ströbecker Seniorengruppe, Gerda Hesse, und Ortsbürgermeister Jens Müller begrüßten rund 40 Senioren des Ortes zur gemütlichen Feier in der Gaststätte "Prinz von Preußen". Nach einem kurzen Rückblick des Bürgermeisters auf die diesjährigen Höhepunkte und Ereignisse im Schachdorf erfreuten die Kinder der Kindertagesstätte "Sonnenschein" und des Hortes die anwesenden Gäste mit weihnachtlichen Liedern, Gedichten und Tänzen.

Drei Ströbecker Seniorinnen - Ilse Klaue, Philomena Mehler und Sieglinde Holzheuer - hatten sich für die diesjährige Weihnachtsfeier eine besondere Überraschung ausgedacht: Sie präsentierten "Mode im Wandel der Zeit". Dafür hatten sie nicht nur ihre Kleiderschränke, sondern auch jene ihrer Bekannten und Freunde nach geeigneten Modellen durchstöbert. Das älteste Kleid, das bei der Modenschau präsentiert wurde, stammte immerhin aus dem Jahr 1929. Neben festlicher Garderobe zeigten die drei Models auch Alltagskleidung aus den vergangenen fünf Jahrzehnten. Dabei durfte die typische Kittelschürze, die zu DDR-Zeiten oft getragen wurde, genauso wenig fehlen wie das Strickkleid oder der Petticoat. Die Modenschau fand bei den Ströbecker Seniorinnen und Senioren großen Anklang und weckte zahlreiche Erinnerungen.

Mit dem Frauenchor "Spätlese" wurde es anschließend wieder richtig besinnlich. Die Sängerinnen brachten unter der Leitung der früheren Pastorin Elisabeth Bethge Weihnachtslieder zu Gehör und steckten die Gäste im Saal mit ihrer Stimmung in Windeseile an und mussten nicht lange zum Mitsingen einladen.

Das Team der Gaststätte "Prinz von Preußen" sorgte in gewohnter Weise für das leibliche Wohl und rundete den gelungenen Nachmittag ab. Dafür danken die Organisatoren des Nachmittags.

Bilder