Kurz vor Weihnachten plünderten Diebe die Kindertagesstätte "Sonnenschein" in Halberstadt. Sie nahmen unter anderem das Weihnachtsgeld mit. Im Pawlow-Seniorenheim sammelten Bewohner, Angehörige und Mitarbeiter für die Kinder.

Halberstadt l Für die Mädchen und Jungen sowie die Erzieherinnen der Kindertagesstätte "Sonnenschein" war es schlichtweg der Albtraum. Kurz vor dem Weihnachtsfest brachen Diebe in das Gebäude in der Großen Ringstraße ein und erbeuteten neben Digitalkameras auch Geld. Der Gesamtschaden belief sich auf etwa 1000 Euro (Volksstimme berichtete).

Beim Baren handelte es sich um das Weihnachtsgeld der Knirpse. In den Wochen vor dem Fest hatten Eltern und Freunde für die Einrichtung gespendet. Den Mädchen und Jungen wollte man eine besondere Freude bereiten. Zum Weihnachtsfest sollte von den 70 Euro neues Spielzeug gekauft werden. Die Enttäuschung war groß, als festgestellt wurde, dass die Diebe das Geld gestohlen hatten und der Gabentisch der Kindereinrichtung wohl leer bleiben wird.

Von der traurigen Geschichte lasen die Bewohner und Mitarbeiter des Pawlow-Seniorenheimes in der Halberstädter Volksstimme. "Wir waren alle entsetzt von dem Einbruch und dass die Kinder so traurig waren", erzählt Manuela Poelk vom begleitenden Dienst des Seniorenheims. Zumal zwischen den Senioren und den Kindern seit Jahren eine besondere Beziehung gepflegt wird, eine feste Freundschaft. Die Mädchen und Jungen gestalten immer wieder kleine Kulturprogramme für die Bewohner des Heimes, zu Geburtstagen oder in der Adventszeit, und bereiten ihnen damit eine Freude.

So beschloss man, nach dem Diebstahl eine Spendeninitiative für die Kindertagesstätte "Sonnenschein" ins Leben zu rufen. Mitarbeiter, Bewohner, Angehörige und Besucher des Pawlow-Heimes fütterten daraufhin ein Sparschwein. Das konnte am Dienstag geschlachtet werden. Und es war in dieser kurzen Zeit "fett" geworden. Immerhin 125,40 Euro kamen zusammen.

Als besondere Überraschung sollte den Kindern das Geld nach ihrem traditionellen Weihnachtssingen für die Senioren übergeben werden. Ahnungslos sangen die Kleinen am Dienstagnachmittag zum Advents-Kaffee im Seniorenheim Weihnachtslieder. Nach reichlich Applaus gab es die Überraschung. Kinder und Erzieherinnen freuten sich über die großzügige Spende. "Das ist einfach klasse. Vielen, vielen Dank", zeigte sich Sabine Bögelsack-Gacksch, Leiterin der Kindertagesstätte "Sonnenschein", von der Initiative begeistert.