Die Dardesheimer Kinder führten auch in diesem Jahr am Heiligen Abend das traditionelle Krippenspiel auf. Gemeinsam mit den musikalischen Einlagen des Männerchores und des Stadtorchesters rundeten sie den Gottesdienst des Gemeindepädagogen Jörn Künne ab.

Dardesheim l Für viele Familien aus Dardesheim ist der Weihnachtsgottesdienst samt Krippenspiel ein fester Bestandteil ihres Feiertag-Programms geworden. Um 18.00 Uhr geht es gemeinsam in die Stephani-Kirche.

Auch in diesem Jahr wurde der Gemeindepädagoge Jörn Bischoff während des Gottesdienstes musikalisch von dem Stadtorchester und dem Männerchor aus Dardesheim unterstützt.

Seit fünf Jahren studieren Bianca Rabe und Berit Künne mit den Kindern des Ortes zur Weihnachtszeit das Krippenspiel ein. Inzwischen sind nicht nur die Jungen und Mädchen, die dort mitspielen, gewachsen, sondern auch die Menge an Requisiten, mit denen die Stücke Jahr für Jahr ausgestalten werden.

Nicht nur Kinder, die die Christenlehre besuchen, sondern alle, die gerne mitspielen möchten, führen das Krippenspiel auf. Es macht ihnen Spaß, ihre Eltern Großeltern, Freunde und Bekannten so am Heiligen Abend zu erfreuen.

Abwechselnd mit Liedvorträgen des Männerchores wurde das Krippenspiel "Ein Stern wächst mit seinen Aufgaben" in vier Akten vorgetragen.

Gemeinsame Lieder wie "Stille Nacht, Süßer die Glocken und Oh du fröhliche" gaben den musikalischen Rahmen an diesem Abend. "Wir feiern Weihnachten" hieß es in der Andacht von Jörn Bischoff. Er verwies auf die lange Tradition dieses Festes und die besinnliche Zeit mit der Familie. Anschließend wünschte er allen eine gesegnete Weihnachtszeit.

Nach dem Gottesdienst trafen sich die Dardesheimer vor der Kirche. Leider warteten die Kinder in diesem Jahr vergeblich auf den Weihnachtsmann mit seinem Schlitten.

Doch spätestens daheim erwartete die Kleinen die ersehnte Bescherung.