Groß Quenstedt/Halberstadt (dlo) l Über eine große Überraschung konnten sich die kleinen "Nesthäkchen" aus der gleichnamigen Kindertagesstätte in Groß Quenstedt vor wenigen Tagen freuen: Der Weihnachtsmann schaute mit allerlei süßen Überraschungen in ihrer Tagesstätte vorbei. Und damit nicht genug: Im "Schlepp" hatte der bärtige Gesell mit dem roten Mantel zwei Vertreterinnen der Vereinigten Volksbank, die wiederum einen Spendenscheck für den Kita-Förderverein überbringen wollten.

Zunächst aber gab es bei den Kita-Zwergen angesichts der süßen Gaben riesengroße Augen. Als Dank gaben die Nesthäkchen ein kleines Weihnachtskonzert, das Kita-Erzieherin Birgit Brand auf der Gitarre begleitete. Anschließend präsentierten die Volksbank-Mitarbeiterinnen den Scheck über 300 Euro, den sie an Fördervereinschefin Ute Röhrdanz und Kita-Leiterin Christiane Klare überreichten.

Die Zuwendung hängt mit dem Backbuch zusammen, das unter der Regie von Förderverein sowie Erziehern und unter der Mithilfe von vielen Groß Quenstedtern entstanden ist. Weil die Bank bereits zum Kindertag anlässlich des 875-jährigen Ortsjubiläums 150 Euro gespendet hatte, waren Bankmitarbeiter auf das liebevoll und kreativ gestaltete Backbuch aufmerksam geworden. Sie orderten anschließend bei Ute Röhrdanz einige Exemplare. Bei der Auslieferung hatte die Vereins- chefin noch ein paar Bücher mehr mit im Gepäck, weil sie hoffte, noch einige Exemplare zusätzlich zu verkaufen. Schließlich fließt der Erlös an den Verein und damit in die Kita. Eine Hoffnung, die sich erfüllte: In der Bank gingen nicht nur alle 20 Bücher weg, sondern die Verantwortlichen stockten den Erlös in Höhe von 140 Euro kurzerhand auf jene nun übergebenen 300 Euro auf. "Dafür bedanken wir uns ganz herzlich und hoffen auf eine weitere gute Partnerschaft", betont Ute Röhrdanz.

Bilder