Wolmirstedt l Der Lionsclub Ohrekreis wird in diesem Jahr zehn Jahre alt und steckt bereits mitten in den Vorbereitungen für die Jubiläumsfeierlichkeiten. Als Höhepunkt soll am 9. November im Katharinensaal in Wolmirstedt mit zahlreichen Gästen eine Festveranstaltung stattfinden.

Für den kulturellen Teil sind Auftritte von Schülern der Kreismusikschule sowie Mitgliedern des OK-Live-Ensem- bles Barleben-Wolmirstedt und des Zielitzer Holzhaustheaters angekündigt. "Darüber freuen wir uns sehr. Gerade diese Einrichtungen werden von uns seit Jahren unterstützt, und so können wir uns mal selbst von der Entwicklung der jungen Talente überzeugen", sagt Wolfram Brinck. Der Niederndodeleber wurde in der jüngsten Mitgliederversammlung als neuer Präsident gewählt. Sein Stellvertreter ist Wolfgang Werner aus Samswegen.

Gerade im Jubiläumsjahr wollen die 24 Mitglieder wieder wichtige, gemeinnützige Projekte in der Region unterstützen. Unterstützt werden Vorhaben, die dem Gemeinwesen dienen, für eine breite Öffentlichkeit von Nutzen sind und allgemeine Anerkennung erfahren.

Ausgewählt wurden nach dieser Prämisse von 18 beantragten Projekten 7. Besonders konzentriert wurde sich erneut auf die Förderung von Jugend und Sport sowie der Kultur. Seit 2003 haben die Lionsmitglieder fast 50000 Euro gespendet. Diesmal gehen 200Euro an die Leibniz-Sekundarschule in Wolmirstedt für ein Afrika-Projekt. Dafür sollen das Material für ein Adinka-Gewand angeschafft und der Trommelkurs mitfinanziert werden.

Die Kreismusikschule bekommt traditionell eine Spende. Diesmal erfüllen die Lions den Wunsch nach zwei Verstärkern für E-Gitarren. Armin Hartwig, Leiter der Kreismusikschule: "Damit haben viele Schüler die Möglichkeit, erste Erfahrungen in elektronischer Tanz- und Unterhaltungsmusik zu sammeln."

Der neue Förderverein "Lesezauber" der Stadtbibliothek Wolmirstedt kann für seine jungen Leser einen Soundsessel anschaffen. 200 Euro spendiert der Lionsclub dafür. Seit Jahren organisiert die Evangelische Kirchengemeinde Hermsdorf den "Hermsdorfer Kinosommer". In diesem Jahr werden so schöne und anspruchsvolle Filme wie "Ziemlich beste Freunde" oder "Die Kinder des Monsieur Mathieu" gezeigt. Der Erlös ist wie immer für den Erhalt der Kirche vorgesehen. Mit 100 Euro unterstützt der Club das Vorhaben.

Das OK-Live-Ensemble wird vom 12. bis 20. Juli mit 14 jungen Leuten im Alter zwischen 10 und 17 Jahren zu einem Workshop nach Frankreich fahren. Diese deutsch-französische Jugendbegegnung unterstützen die Lions mit 300Euro. Außerdem wird weiter die Vereinsmitgliedschaft für eine Bewohnerin des Heilpädagogischen Zentrums Don Bosco in Wolmirstedt finanziert.

Die jeweils höchsten Spenden von 400 Euro gehen an das Holzhaus-Theater und die Kreisverkehrswacht. Für das neue Kinderstück "Das Tierhäuschen", das zu den Kalimandscharo-Festspielen Premiere haben wird, müssen sehr aufwändige Kostüme genäht werden. Und weil den Lionsfreunden ganz besonders die Sicherheit der Kinder im Straßenverkehr am Herzen liegt, wurden auch wieder die Fahrradturniere bedacht.

Wie Präsident Wolfram Brinck betonte, sind im Jubiläumsjahr weitere Spenden geplant.