Wegenstedt (aro) l Hartmut Sonnenschein ist nach der Vorstandswahl der neugewählte Vorsitzende des Heimat- und Bürgervereins Wegenstedt. Gerhard Reinecke, der vorherige Vorsitzende, hat sich nicht noch einmal zur Wahl gestellt. Dies teilte Calvördes Bürgermeister Volkmar Schliephake (CDU) bei der jüngsten Zusammenkunft des Kultur-, Sport- und Sozialausschusses der Gemeinde Calvörde mit. Wegenstedt sei - neben Calvörde - der Ort mit den meisten Vereinen. Ziel des Heimat- und Bürgervereins Wegenstedt sei es, unter anderem als Dachorganisation die Vereine zu koordinieren. "Der Heimat- und Bürgerverein ist keine Konkurrenz zu den anderen Vereinen", betonte Sonnenschein und erklärte: "Wir treffen uns vier Mal im Jahr, um uns abzustimmen oder um uns zum Beispiel über die Wahl vom ,Hirsch von Wegenstedt\' zu beraten." Von Vorteil wäre es nach Sonnenscheins (FWG) Ansicht, dass er als Mitglied im Calvörder Gemeinderat durch seine Tätigkeit im Heimat- und Bürgerverein auch von einer breiteren Masse mehr über die Sorgen und Nöte der Wegenstedter erfährt.