Wegenstedt l Ausnahmezustand herrschte in Wegenstedt. Im Rahmen der Calvörder Festtage gab es ein Fest der Vereine und einen großen Festumzug. Die Bewohner des Ortes, die meist in mehreren Vereinen engagiert sind, mussten sich entscheiden, in welcher Formation sie mit marschieren. Wegenstedt hat allein zehn Vereine und Institutionen, zu denen auch die Blaskapelle gehört. Die Bläser feierten den 65. Geburtstag ihrer Vereinigung. Wegen des Jubiläums und auch weil sie beim Umzug den Ton angaben, fuhren sie auf dem Traktoranhänger, den Ronny Reinecke, Vorsitzender des Sportvereins Fortuna, lenkte.

Die Fahne von Wegenstedt hielt Gerhard Reinecke (CDU), Wegenstedts Ortsteilbeauftragter, in die Höhe, während Reinhard Mechau, Mitglied der Chronikkommission, den Banner der Gemeinde Calvörde trug. Als Frontmänner hielten Landtagsabgeordneter Ralf Geisthardt (CDU) und Calvördes Bürgermeister Volkmar Schliephake (CDU) Gleichschritt.

Beim Zug präsentierten sich Vertreter der ortsansässigen Vereine, wie der Schützenverein, der Taubenverein, der Anglerverein, der Sportverein, die Chronikkomission, der UAZ-Fanclub "Die Eisenschweine" sowie der Bürger- und Heimatverein. Aber auch die Knirpse der Kindertagesstätte samt ihrem Förderverein sowie die Brandschützer mit ihrem Feuerwehrverein waren in Aktion. An ihrer Seite zogen ihre Kameraden der Calvörder Wehr durch den Ort oder sicherten die Straßen ab. Als Gäste beim Umzug waren die Schützen und Sportler aus Velsdorf dabei. Und auch die Calvörder Heimatfreunde zogen mit. Während die Wegenstedter Vereine natürlich ihren Heimvorteil genossen, glänzten leider viele Vereine der Region durch Abwesenheit.

Davon ließen sich die Gastgeber nicht ihre gute Laune verderben. Im Gegenteil - wieder auf dem Sportplatz angekommen, ließen die Taubenzüchter ihre gefiederten Lieblinge in die Luft steigen.

"Hocherfreut zeigte sich Hartmut Sonnenschein, Vorsitzender des Bürger- und Heimatvereins über die große Teilnehmerzahl und über die ausgelassene Stimmung - im Besondere beim Frühstückessen. "Diese Veranstaltung wird den Wegenstedtern und deren Gästen noch lange in Erinnerung bleiben", zog Sonnenschein Bilanz.

 

Bilder