Niederndodeleben l Ein erlebnisreiches und erfolgreiches Jahr ließen die zwölf Mitglieder und fünf Betreuer der Niederndodeleber Jugendfeuerwehr in der vergangenen Woche mit ihrer traditionellen Weihnachtsfeier gemütlich ausklingen. Zwischen Lichterbaum und duftendem Raclette-Grill ließ der Brandschutznachwuchs das Jahr 2011 Revue passieren.

"Ein 24-Stunden-Dienst, mehrere Übungen, zwei Zeltlager, viele Wettkämpfe wie Orientierungsmärsche, ein Volleyballturnier und Löschangriffe standen in diesem Jahr auf dem Programm", berichtete der Niederndodeleber Jugendwart Stefan Beyer.

Viele weitere Aktivitäten und natürlich der wöchentliche Ausbildungsdienst prägten das zu Ende gehende Jahr. Der Höhepunkt: Zum ersten Mal in der Geschichte der Niederndodeleber Jugendwehr legten drei Jugendliche die "Leistungsspange" ab, die höchste Auszeichnung, die Mitglieder einer Jugendfeuerwehr erreichen können.

Am lodernden Lagefeuer überraschte der Weihnachtsmann das Team der Jugendfeuerwehr und überreichte neue T-Shirts für alle Mitglieder und Betreuer. "Die Freude darüber war natürlich sehr groß", berichtete Stefan Beyer und ergänzte: "Ich möchte mich für die tolle Arbeit unserer Betreuer bedanken, ohne die eine erfolgreiche Jugendarbeit nicht möglich wäre, natürlich auch bei der Gemeinde Hohe Börde und allen anderen Helfern, die uns immer unterstützt haben."

Auch für das Jahr 2012 haben die Betreuer viele Aktionen und Ausflüge geplant. Und: 2012 wird das 30-jährige Bestehen der Niederndodeleber Jugendfeuerwehr gefeiert.

Kontakt über die Internetseite: www.jf-ndl.de