Haldensleben (jh) l Zum Weihnachtskonzert der Karl-Liebknecht-Schule wird es in diesem Jahr etwas ganz Besonderes geben. Ottmar Schmicker wird Engel versteigern. Und diese Engel haben Fünftklässler in den vergangenen Wochen mit viel Mühe gebastelt. Der Erlös der Versteigerung geht an den Förderverein der Schule, der damit wieder Projekte oder Aktionen an der Schule unterstützen kann. Das Weihnachtskonzert findet am Montag, dem 19. Dezember, um 18 Uhr in der Aula der Schule statt. Willkommen sind alle Eltern und Großeltern, Sponsoren, aber auch andere Gäste, die sich für den Schulalltag interessieren, denn der Abend wird einen Einblick in das Wirken der Arbeitsgemeinschaften und in schulische Projekte geben. Ein Musikprojekt, der Schulchor, die Tanzgruppe, die Theatergruppe, eine Zirkusgruppe und noch mehr werden zu erleben sein. Ein kleiner Imbiss wird auch angeboten.

Und am Montagabend wird auch die Stunde der Weihnachtsengel kommen. Bereits vor mehreren Wochen haben die Mädchen und Jungen einer integrativen 5. Klasse begonnen, die Himmelswesen zu gestalten. In Gruppenarbeit wurden alle Körperteile einzeln gebastelt und hergestellt. Mit Gipsbinden aus der Apotheke wurden Engelsflügel modelliert und an dem Körper, einem Holzscheit, befestigt. Die Engel bekamen außerdem einen Heiligenschein aus Alufolie und wurden fantasievoll von den Kindern bemalt.

So entstanden unter Anleitung der Lehrerin Sabine Rätzel und Förderschulpädagogin Steffi Reinhardt hübsche Weihnachtsdekorationen. "Aber eigentlich haben die Kinder das alles fast allein gemacht", verrieten beide Frauen. Nun hoffen die fleißigen Weihnachtswichtel, dass ihre Engel für möglichst viel Geld beim Weihnachtskonzert versteigert werden.