Bülstringen (cbo) l Das Gemeindezentrum von Bülstringen war ein klug gewählter Ort für die diesjährige Weihnachtsfeier der Bülstringer "Beekstrolche". Die Steppkes und Erzieherinnen aus der Kindertagesstätte konnten nämlich nicht nur Mamas und Papas, sondern auch Geschwister, Omas, Opas, Onkel und Tanten zum Programm begrüßen.

Charlotte Arlt führte durch das Programm. Es gab selbstgebackenen Kuchen, vorbereitet von den Erzieherinnen und den erst im November neu gewählten Kuratoriumsmitgliedern der Einrichtung.

Das Programm bildete eine schöne Einstimmung auf das Fest. Beim Weihnachtsspiel "Der Nikolaus kommt" hatten die Vorschulkinder Randy, Carolin, Laura und Leon ihren großen Auftritt. Klassische Gedichte und gereimte Verse über das Wünschen ernteten den Applaus des Publikums.

Temperamentvoller wurde es bei Liedern wie "Nikolaus, Nikolaus, pack die Taschen aus" oder "Dann kommt der Weihnachtsmann". Den "Wichteltanz" fanden wohl alle - Ausführende wie Zuschauer - sehr gelungen, denn da konnten auch die ganz Kleinen schon richtig groß mittanzen. "In der Weihnachtsbäckerei" und "Wenn wir Weihnachtsplätzchen backen" forderte die Mamas und Omas auf, noch einmal den Teig zu kneten und Plätzchen zu backen. Es stellte sich an diesem Nachmittag ohnehin die Frage, warum die Plätzchen immer gar so schnell wieder verschwunden sind. Liegt es an der berühmten Weihnachtsmaus oder doch an den zweibeinigen Mäusen?

Charlotte führte nicht nur durch das kurzweilige Programm. Sie gab auch einige Stücke auf ihrer Flöte zum Besten.