Magdeburg - Nach einem Beziehungsstreit ist in der Nacht zum Samstag im Bördekreis ein 20 Jahre alter Mann gestorben. Nach ersten Erkenntnissen gerieten eine 21-Jährige sowie ihr neuer und ehemaliger Lebensgefährte aneinander, wie Staatsanwaltschaft und Polizei am Samstag gemeinsam in Magdeburg mitteilten. Daraufhin versuchte der Ex-Freund in die Wohnung der jungen Frau zu kommen. Die alarmierte Polizei fand dann die Leiche eines 20-Jährigen. Der Mann sei möglicherweise an einer Stichverletzung gestorben, hieß es. Die genaue Todesursache sollte durch eine Obduktion geklärt werden. Der 19 Jahre alte Lebensgefährte der Frau wurde vorläufig festgenommen. Wo genau sich der Vorfall ereignet hatte, wollte die Polizei zunächst nicht bekanntgeben.