Nur noch fünf statt bisher sieben Ausschüsse sollen ab Januar die Angelegenheiten der Stadt Oebisfelde-Weferlingen erörtern und beschließen. Die fünf Vorsitzenden sind allesamt erfahrene Kommunalpolitiker und vertraut mit der Ausschussarbeit.

Oebisfelde-Weferlingen l Zum Jahresanfang werden nur noch fünf statt bisher sieben Ausschüsse des Stadtrates ihre Arbeit fortsetzen. Der Sozialausschuss wird mit dem Schul-, Kultur- und Sportausschuss zum Schul- und Sozialausschuss zusammengelegt. Die Angelegenheiten des Ordnungsausschusses und des bisherigen Wirtschafts- und Umweltausschusses werden künftig in einem Ordnungs- und Wirtschaftsausschuss zusammengefasst. Dazu gab es einige Neu- und Umbesetzungen aus den Fraktionen des Stadtrates.

Der Hauptausschuss steht wie bisher auch unter dem Vorsitz von Bürgermeisterin Silke Wolf. Ihm gehören ferner an: Hans-Werner Kraul, Karsten Schindler, Bärbel Folgner (alle CDU), Steffen Wetterling, Klaus Gerike (beide UWG), Dr. Bernd Schuster (SPD) Martin Herrmann (für die SPD) und Heide Schüler (Die Linke).

Auch der Bau- und Vergabeausschuss wird von Silke Wolf geleitet. Mitglieder sind Volker Marquardt, Dietmar Steffens, Karsten Schindler (alle CDU), Edwin Wietig, Jörg Stottmeister (beide UWG), Jürgen Preikschas, Dr. Bernd Schuster (beide SPD) und Gerd Wolter (Die Linke).

Den Vorsitz im Finanzausschuss wird bis zum 30. Juni 2013 Bärbel Folgner wie bisher auch behalten. Danach übernimmt ihr Stellvertreter Hans-Werner Kraul das Amt und beide wechseln ihre Funktion. Im Ausschuss arbeiten mit: Steffen Wetterling, Christiane Schütrumpf (beide UWG), Editha Bernick, Dirk Kuthe (beide SPD) und Sabine Bastigkeit (Die Linke). Als sachkundige Einwohner wirken Marlis Baumann, Marga Seitz, Renate Meinel und Frank Rosburg mit.

Angela Leuschner (SPD), bisher Vorsitzende des Sozialausschusses, übernimmt den Vorsitz des neu gebildeten Schul- und Sozialausschusses. Ihre Stellvertreterin wird Editha Bernick. Zum Ausschuss gehören Jürgen Böttcher, Michael Heiligtag (beide CDU), Kerstin Dörfel und Dietmar Pätz (UWG) sowie Renate Heinze (Die Linke). Als sachkundige Einwohner sind Fritz Riecke, Ilse Schuster, Thilo Nielebock und Klaus-Dieter Bergmann berufen worden.

Der Ordnungs- und Wirtschaftsausschuss steht künftig unter dem Vorsitz von Frank Häber (UWG), dem bisherigen Vorsitzenden des Wirtschafts- und Umweltausschusses. Sein Stellvertreter wird Klaus Gerike. Als Mitglieder kümmern sich Karsten Schindler, Hendrik Scharf (beide CDU), Martin Herrmann, Hartmut Schmidt (SPD) um die Themen rund um Ordnung und Wirtschaft. Sachkundige Beisitzer in diesem Gremium sind Uwe Peters, Werner Thieme, Brigitte Weber und Swen Krause.

   

Bilder