Schönhausen (asr) l Holger Voigt ist der neue Vorsitzende der Schönhauser Jagdgenossenschaft. Auf der Jahreshauptversammlung vor wenigen Tagen in der "Linde" trat er die Nachfolge von Friedrich Briest an. Dessen Vorgänger war Adolf Steffens gewesen. Und noch eine Veränderung gab es im Vorstand: Der für die Finanzen zuständige Helmut Wagner kandidierte nicht mehr. 21 Jahre hatte er die Bücher akribisch geführt, aus gesundheitlichen Gründen gab er das Amt an einen Jüngeren ab. Das ist Niels Wrogemann aus Jerichow, der seit kurzem in Schönhausen Acker bewirtschaftet.

Mit Blumen und Präsenten wurde den beiden Ausscheidenden für ihren Einsatz gedankt. Knapp 30 Mitglieder der Genossenschaft waren auf der Versammlung anwesend. Alle vier Jahre wird laut Satzung ein neuer Vorstand gewählt.

Die 3500 Hektar Fläche der Jagdgenossenschaft, die rund 160 Landeigentümern gehören, sind in drei Jagdreviere in Schönhausen und auf dem Damm aufgeteilt. Pächter sind Jens Wulkau, Ulrich Bos und Rolf Hubert. Auch ihnen bereiten die sogenannten "neuen Schädlinge" wie Mink und Waschbären Sorgen.