Neuermark-Lübars (dre) l Zu Weihnachten wird in vielen Orten Skat gespielt, auch in Neuermark-Lübars ist das seit vielen Jahren Tradition. Dieter Schulz und Mario Hermann haben wieder ein Turnier organisiert, zu dem sich die Dorfbewohner und Gäste am zweiten Feiertag im Dorfgemeinschaftshaus eingefunden hatten. Immerhin 19 Männer mischten an sechs Tischen die Karten. Zu ihnen gehörte auch der 84-jährige Eduard Betker. Er bewies den Jüngeren, dass man auch im hohen Alter mit Verstand und dem nötigen Quäntchen Glück jede Menge Punkte anhäufen kann. Denn immerhin belegte er den sechsten Platz.

Sieger wurde Steffen Hensel aus Havelberg mit 2459 Punkten deutlich vor dem Verfolger Werner Heinrich aus Scharlibbe, der 2241 Punkte zusammenbekam. Platz 3 ging an Volker Korth (1959). Vierter wurde Wolfgang Glaser (1929) und Fünfter Kurt Czinzoll (1635). Begehrt waren die Preise: Gutscheine zum Tanken oder für eine Torte, Fleisch- und Wurstpaket sowie ein Sack voll Weizen.

Bilder