Chantal Thoms aus Jahrstedt hat beim Malwettbewerb zur Verkehrssicherheit mitgemacht - und gewonnen. Zur Belohnung durfte sie mit einem Polizeiwagen zur Preisverleihung nach Magdeburg fahren.

Jahrstedt l "Mein sicherer Schulweg - gemeinsam mit Erwachsenen": Unter diesem Motto stand der diesjährige Landesmalwettbewerb zur Verkehrssicherheit. Aus den Arbeiten von mehr als 4500 Grundschülern wählte die Jury zwölf Zeichnungen aus. Diese sind jetzt im Verkehrssicherheitskalender 2012 zu sehen. Auch das Bild einer Kunrauer Grundschülerin, Chantal Thoms aus Jahrstedt, gehört dazu.

"Kinder reflektieren mit kritischem Blick ihr eigenes Verhalten auf der Straße"

Den Entscheidungsträgern gefiel das Motiv vom richtigen Verhalten an einer Bushaltestelle. "Eigentlich", so weiß die Achtjährige, "dürfen Autos nur ganz langsam daran vorbeifahren. Aber viele machen das nicht." Für ein- und aussteigende Kinder könne es in diesen Momenten schnell gefährlich werden. Deshalb passt Chantal Thoms immer ganz besonders auf und warnt auch andere Kinder vor den Gefahren. Diese lauern auch auf dem Weg von und nach Hause, besonders entlang der Hauptstraße in Jahrstedt. "Da fahren die Autos ganz schnell", hat sie festgestellt.

Ihre Lieblingsfächer, so erzählt sie im Gespräch mit der Volksstimme, sind übrigens Deutsch und Mathe. Doch natürlich mag sie auch den Kunstunterricht.

Mit dem Gewinn hat sie nicht gerechnet, umso größer war die Freude. Innenminister Holger Stahlknecht lobte sie und die andere Teilnehmer folgendermaßen: "Die Kinder reflektieren mit kritischem Blick und viel Fantasie ihr eigenes Verhalten und das der Erwachsenen auf der Straße und malten, was sie erleben, sich vorstellen oder wünschen. An die Erwachsenen geht darum die Bitte: Lassen Sie uns den Kindern auch im Straßenverkehr Vorbild und gute Partner sein."

Als Belohnung erhielt Chantal Thoms einen Fahrradhelm und einen Teddy. Doch damit nicht genug. Außerdem durfte sie mit einem echten Polizeiwagen zur Preisverleihung nach Magdeburg fahren. "Das war toll", schwärmt Chantal Thoms. Sie wurde sogar von zu Hause abgeholt.

Eines Tages, so erzählt sie, will sie vielleicht Polizistin werden. Mit ihren beiden besten Freundinnen, Luisa Richter und Celine Müller, geht sie diesem Job gelegentlich schon mal spielerisch auf den Grund.

Bilder