Oschersleben l In die gut beheizte Stube des Quasselcafés in Oschersleben wurde am Freitag im Zuge des fünften Lebendigen Adventskalenders eingeladen. Im gemütlichen, weihnachtlichen Ambiente wurde gelacht, erzählt und gemeinsam gesungen.

Die Organisatoren Anneliese Hermann und Sigrid Hohmann hatten eingeladen, zusammen einen weihnachtlichen Nachmittag bei Kaffee, Tee und süßen Leckereien zu verbringen.

Gut 15 Stammgäste hat das Café im Pfarrhaus, das dienstags und freitags regulär von 9.30 bis 12 Uhr seine Türen öffnet. Willkommen ist aber laut Anneliese Hermann jeder, "der gern mal einen Kaffee trinken möchte oder einfach nur sich unterhalten will". Die "Stammquassler" nehmen dieses Angebot dankend an und schwärmen von dem frischen Kuchen der beiden Organisatorinnen, der ab und an auch die Tafel des Quasselcafés ziert.

Die Einrichtung wurde im März 2009 in dem bisher leerstehenden Pfarrhaus direkt am Marktplatz von Oschersleben eröffnet. Da das Café stets an Markttagen Einlass gewährt, bietet es den Besuchern die Möglichkeit an, sich bei einer Tasse Kaffee auszuruhen und mit anderen Gästen ins Gespräch zu kommen.

Der Kaffee sei übrigens kostenlos, allerdings würden die Besucher von sich aus immer eine Spende dazu geben. Neben der netten Gesellschaft wird bei Bedarf auch über die anderen Angebote der Gemeinde informiert. Laut Hermann ist es aber keine Pflicht, ein Gemeindemitglied zu sein, um das Café zu besuchen.