Hadmersleben l Viele Jahre war es für den ehemaligen Bau- und Verkehrsminister Dr. Karl-Heinz Daehre eine Tradition, den Altenheimen der Umgebung kurz vor den Feiertagen einen Besuch abzustatten und dem Pflegepersonal für die aufopferungsvolle Arbeit zu danken. Diese Tradition wird nun vom CDU-Landtagsabgeordneten Kay Barthel fortgesetzt. Gemeinsam mit seiner Amtskollegin Gabriele Brakebusch besuchte er kurz vor Heiligabend das Alten- und Pflegeheim der St. Georg-Stiftung in Hadmersleben. Hier überreichte er den Mitarbeitern des Wirtschaftsbereiches und der Küche einen Präsentkorb. Damit konnten sich die Frauen über die Feiertage mal eine ruhige Minute bei Kaffee und anderen Leckereien gönnen.

Zuvor waren Gabriele Brakebusch und Kay Barthel mit der Leiterin der Hadmersleber Pflegeeinrichtung, Cornelia Reichert, vor allem zum Thema Ausbildung in den Pflegeberufen ins Gespräch gekommen.

Viele junge Leute würden heute gar nicht mehr die Voraussetzungen mitbringen, um in diesem Job arbeiten zu können. Das sei aber nicht nur ein Problem, das auf die schulische Ausbildung zu schieben wäre. "Nein, auch die Erziehung in den Elternhäusern sorgt heute immer mehr dafür, dass den Jugendlichen bestimmte Werte einfach fehlen. Wir müssen die Eltern wieder mehr an ihre Pflichten erinnern", meint zu diesem Thema Gabriele Brakebusch.

Cornelia Reichert ließ gemeinsam mit ihren Gästen die Vorweihnachtszeit im Altenheim noch einmal Revue passieren. Viele Gäste trugen dazu bei, dass diese für die Heimbewohner wieder sehr ereignisreich war. Zur Nikolausfeier ließ es sich die Hadmersleberin Maria Drescher wieder nicht nehmen, den Bewohnern Geschichten vorzulesen. Auch die "Bodelerchen" gestalteten an diesem Tag ein Konzert. Am 7. Dezember war die Grundschule des Ortes im Altenheim zu Gast, um ein weihnachtliches Programm vorzuführen. Das zeigten eine Woche später auch die Jungen und Mädchen der Kindertagesstätte.

Die Chorkonzerte der Internatsschule Hadmersleben für die Bewohner des Altenheimes sind in der Vorweihnachtszeit ebenso zu einer schönen Tradition geworden. Die jungen Musiker waren am 14. Dezember in die Pflegeeinrichtung gekommen. Der Chor der Neuapostolischen Kirche folgte am 18. Dezember. Am 20. Dezember fand schließlich die Weihnachtsfeier des Altenheimes mit Andacht statt. An diesem Tag erfreuten die Schüler der Musikschule die Heimbewohner mit einem Konzert.

Schließlich kamen auch Vertreter der CDU ins Haus, um Stollen zu verteilen.

Bilder