Seehausen (apu) Sachsen-Anhalts Innenminister Holger Stahlknecht besuchte gestern die Freiwillige Feuerwehr Seehausen. Bei einem Rundgang zeigte er sich beeindruckt vom hervorragenden Zustand des Gerätehauses. Eine Gesprächsrunde mit Kommunalpolitikern und Feuerwehrkameraden schloss sich an. Themen dabei waren unter anderem die Landesfölrderung für Fahrzeug-Neuanschaffungen, Probleme der Digitalfunktechnik und auch die geplante Polizei-Strukturreform. Mehr dazu lesen Sie in der morgigen gedruckten Ausgabe der Osterburger Volksstimme oder im E-Paper.