Seehausen (ama) l Das mittelalterliche Spektakel in der Hansestadt Seehausen erlebt am 21. September eine Neuauflage. Zum sechsten Mal wird die Stadt in die Zeit der Ritter zurückversetzt.

Natürlich arbeiten die Stadtinformationen Seehausen und Wittenberge Hand in Hand. Junker Jürgen, Stadtführer Jürgen Schmidt von der anderen Seite der Elbe, übernimmt die Führung ab der siebten Abendstunde. Von der Steintorbrücke entlang dem Hohen Wall zum Rathaus begleitet er die Gäste, die allerlei zur Geschichte des Salzes und über den Salztransport in der Hansezeit erfahren. Die Musikgruppe "Hinterhof", die bereits im letzten Jahr aus Mecklenburg-Vorpommern angereist war und begeisterte, sorgt für stimmungsvolle Musik aus dem Mittelalter.

"Hahn im Korb" kündigt unterhaltsames Schauspiel an

Vor der Salzkirche erwartet das Publikum ein erheiterndes Theaterstück, das in der Zeit der Pest spielt, dargeboten von der Theatergruppe "Hahn im Korb" aus Seehausen. Ab der neunten Abendstunde sind die Besucher eingeladen, Kulinarisches und Musik in der Salzkirche zu genießen.

Für das Abendbrot sind Anmeldungen bei der Stadtinformation Seehausen erforderlich und können unter der Telefonnummer (03 93 86) 5 47 83 reserviert werden. Für das "Nächtliche Spektakel" zuvor sind die Karten auch für 10 Euro an der Abendkasse erhältlich. "Das Mittelalterfest lag Ewald Duffe immer sehr am Herzen", betonte Stadtinfo-Leiterin Ingrid Jabke und kündigte an: "Nach der Veranstaltung im September setzen wir erst mal ein Jahr aus."