Wahrenberg (apu) l Traditionsgemäß zum Vorabend des dritten Advent hatte der Förderverein der Feuerwehr Wahrenberg zum Weihnachtsmarkt eingeladen. Veranstaltungsort war das Dorfgemeinschaftshaus und dessen Vorplatz. "Es ist der dritte Weihnachtsmarkt in dieser Form, den wir organisieren. Wir wollen vor allem etwas zur Förderung der Dorfgemeinschaft tun. Aber natürlich sind immer auch Gäste aus den Nachbarorten herzlich willkommen. Sehr wichtig ist es uns auch, den Kindern etwas zu bieten", sagt der Fördervereinsvorsitzende Mike Fitzner gegenüber der Volksstimme. Er war selbst aktiv und verkaufte gemeinsam mit Wehrleiter Lucas Heymann Glühwein und andere Getränke an die Besucher.

Auch die Rommé-Damen haben sich wieder eingebracht und gemeinsam Kuchen gebacken, den die Weihnachtsmarktbesucher zu genießen wussten. Im Dorfgemeinschaftshaus waren zudem die Frauen des Fördervereins aktiv. Sie bastelten mit den Kindern aus dem Dorf Weihnachtsschmuck. Damit wurde etwas später der Weihnachtsbaum vor dem Dorfgemeinschaftshaus verziert. Kurz danach kam der Weihnachtsmann mit einem großen Sack voller Geschenke. Dazu läutete sogar die Kirchenglocke. Die Rute ließ der Weißbärtige stecken und lobte die Kinder für die Mühe, die sie sich mit dem Baumschmuck gemacht hatten.