Gladigau (nim) l Der Sportverein Blau-Weiß Gladigau veranstaltete am Sonnabend im "Dörpschen Krug" sein traditionelles Spielkartenturnier. Insgesamt 40 Frauen und Männer aus Gladigau und Umgebung nahmen ab 13 Uhr an den Tischen Platz, um die Besten in den Spielarten Skat, Schafskopf und Rommee zu ermitteln. "Mit dieser Teilnehmerzahl können wir sehr zufrieden sein", freute sich Gladigaus Ortsbürgermeister und Vereinsmitglied Matthias Müller. Wie in den Vorjahren hatten sich die Gastgeber vom SV Blau-Weiß im Vorfeld der Veranstaltung um attraktive Preise wie beispielsweise Wild gekümmert, die auf die besten Spieler warteten. Insgesamt war es aber vor allem das launige Beisammensein in der Gladigauer Gaststätte, das die Spielerinnen und Spieler am Sonnabend zum Kartenturnier zog. Die Gewinner waren schließlich gegen 19.30 Uhr mit dem Abschluss des Turniers endgültig ermittelt. Reinhard Müller aus Boock gewann das Skatturnier, an dem sich insgesamt 24 Spieler beteiligt hatten. Auf dem zweiten Platz folgte Walter Werner. Den dritten Platz sicherte sich der Gladigauer Ortsbürgermeister Matthias Müller. Beim Schafskopf hatte Armin Vinzelberg aus Bretsch die Nase vorn, der zweite Platz in dem achtköpfigen Spielerfeld ging an Harald Uhrhan. Winfried Holtz erspielte sich den dritten Platz. Das Rommeeturnier, an dem sich ebenfalls acht Spielerinnen und Spieler beteiligten, gewann Silke Dirk vor Horst Born und Sieglinde Schröder.