Aus dem Jahr 937 stammen die ersten urkundlichen Erwähnungen der Orte Pollitz und Deutsch. Aus diesem Anlass feiern beide Dörfer gemeinsam das 1075-jährige Bestehen mit einem gemeinsamen Dorffest in Pollitz.

Pollitz/Deutsch l Das Dorffest am 14. Juli bildet den Höhepunkt der Feierlichkeiten. Die Aktivitäten beginnen aber bereits zuvor mit einer Jubiläumswoche. Los geht es am Sonnabend, 7. Juli., ab 18 Uhr mit einer historischen Bilderausstellung im Deutschen Bürgerhaus und einem anschließenden Konzert der Vokalgruppe Osterburg. Am Sonntag, 8. Juli, folgt ein festlicher Gottesdienst mit Kaffee und Kuchen um 14 Uhr in der Kirche Deutsch.

Das Dorffest als Höhepunkt der gemeinsamen Aktivitäten findet am Sonnabend, 14. Juli, auf dem Sportplatz in Pollitz statt. Den Auftakt bildet um 13 Uhr ein Festgottesdienst in der Pollitzer Kirche. Um den weniger mobilen Einwohnern von Deutsch die Teilnahme zu ermöglichen, wird ein Transfer organisiert. Die Fahrzeuge starten um 12.30 Uhr in Deutsch. Die Einwohner von Deutsch werden gebeten, sich dazu an der Bushaltestelle vor der Feuerwehr einzufinden.

Geschichtliche Führung durch den Ort Pollitz

Für alle Interessenten ist nach dem Gottesdienst eine geschichtliche Führung durch den Ort Pollitz angedacht, die auf dem Festplatz endet. Am Nachmittag wird es Kaffee und Kuchen von den Pollitzer Dorffrauen geben. Für die Unterhaltung sorgt eine Abordnung der Grundschule Flessau, die ein plattdeutsches Märchen aufführt.

Eine Menge Spaß - nicht nur für die Teilnehmer, sondern auch für die Zuschauer - versprechen auch die "Spiele ohne Grenzen". Dabei treten Gruppen der Feuerwehren aus den einzelnen Ortsteilen der Gemeinden Zehrental und Aland gegeneinander an.

Im frisch renovierten "Haus der Begegnung" findet eine Ausstellung mit Bildern des Ortes und der Krüdener Hobbymaler statt. Darüber hinaus ist eine Tombola, Aaalwürfeln, Preisschießen, ein Schießkino (simuliertes jagdliches Schießen) und ein Auftritt der Pollitzer Linedancer geplant. Ein Fußballspiel auf kleinem Feld ist ebenfalls in Planung.

Verschiedene Spiele und Beschäftigungsmöglichkeiten warten auch auf die Kinder. Die Verpflegung mit heißen sowie kalten Speisen und Getränken wird den ganzen Tag über erfolgen. Am Abend sind dann die Einwohner aus Pollitz und Deutsch sowie aus der umliegenden Gegend zum Tanz eingeladen. Ab 20.30 Uhr wird die Tangermünder Coverband "Million Miles" handgemachte Musik zum Besten geben. Das Quartett spielt ausgewählte Titel aus 50 Jahren Rock- und Popgeschichte. Der Eintritt ist frei.

Mit ihrer besonders langen Geschichte unterscheiden sich die Dörfer Pollitz und Deutsch von den meisten anderen Orten in der Region. Selbst Hansestädte wie Seehausen sind deutlich "jünger". Dies ist auf die außerordentlich frühe urkundliche Ersterwähnung von Pollitz und Deutsch zurückzuführen. Sie stammt aus dem Jahre 937 - laut "Codex Diplomaticus Brandenburgensis" (Sammlung der Urkunden, Chroniken und sonstigen Geschichtsquellen für die Geschichte der Mark Brandenburg von Adolph Friedrich Johann Riedel).

Der Name Pollitz ist slawisch und bedeutet soviel wie Niederung oder Fläche im Tal.Vor der Zeit der Völkerwanderung war Pollitz ein slawisches Rundlingsdorf. Die Kirche von Pollitz war einstmals eine Filia (Außenstelle) der Kirche zu Deutsch.