Der Kulturförderpreis der Volksstimme soll literaturbegeisterten jungen Leuten zugute kommen. Über die traditionelle Ehrung, verbunden mit einer finanziellen Unterstützung von 500 Euro, freut sich die "Jugendbibliothek". Nico Maß, Leiter der Osterburger Volksstimme-Redaktion, übergab gestern Abend in den Räumen der Osterburger Geschäftsstelle der Kreissparkasse den symbolischen Scheck an die Leiterin der biesestädtischen Stadt- und Kreisbibliothek, Anette Bütow (r.). Als Laudatorin lobte Autorin Diana Kokot das Projekt. Bürgermeister Nico Schulz und stellvertretende Sozialausschuss-Vorsitzende Sigrid Fischer ehrten gestern zudem die Kulturpreisträger der Hansestadt Osterburg: Die Mitglieder des Kultur- und Sportvereins der Altgemeinde Königsmark erhielten den Zuschlag.Foto: Ingo Gutsche