58 nostalgische Fahrzeuge gab es am Sonntag beim fünften Oldtimertreffen in Bornsen zu bestaunen. Teilnehmer, Gäste und Organisatoren fachsimpelten ausgiebig.

Bornsen l "Wir sind sehr zufrieden. Das Wetter war gut, die Leute waren gut gelaunt", sagte Katrin Prang, die gemeinsam mit Rüdiger Lüthe, Ilona Deede, Claudia Prang, David Müller, Cordula und Mayk Schaffrin, Mike Bodling und André Prang das Oldtimertreffen organisierte.

Dieter Speckhahn aus Stöckheim beispielsweise rollte mit seinem Traktor Anna, Baujahr 1937, an. "Den habe ich selbst wieder gangbar gemacht. Letztens waren wir damit Wiegenfüße holen", erklärte er den Blütenschmuck.

Für die Cousinen Marina Schaffrin aus Drebenstedt und Manuela Schneider aus der Nähe von Bückeburg bot die Veranstaltung den passenden Rahmen für ein Wiedersehen. "Wir waren mit unserem Skoda Felicia, Baujahr 1960, am Wochenende in Zichtau zu einem Treffen. Hier passt er auch gut rein", merkte Dirk Schneider schmunzelnd an, während er auf einem Traktor Normag Zorge, Baujahr 1952, Platz nahm. Den hat Udo Schaffrin wieder aufgemöbelt. "So einen Trecker würde ich auch gern haben. Aber da spielt mein Finanzminister nicht mit", schilderte Dirk Schneider.

Blicke zog auch der Ford Lincoln Continental, Baujahr 1978, von Rüdiger Franz aus Bergfriede auf sich. Der Pkw ist um die sechs Meter lang und schluckt, bei vorsichtiger Fahrweise, zwölf Liter auf 100 Kilometer.

Die verlosten Pokale gingen diesmal an Manfred Krawitter aus Waddekath und Erhard Trühe aus Bornsen. Beim Würfeln gewann Familie Neumann aus Beetzendorf vor Chris Pawelz aus Vorsfelde und Henning Stegemann aus Bornsen, letzterer im Stechen.

 

Bilder