Die Kinder der Jeetzer Kintertagesstätte Knirpsenland haben mit ihren Eltern und Großeltern ihre Weihnachtsfeier genossen. Neben Gedichten und Gesang waren auch Schneewittchen und der Weihnachtsmann zu Gast.

Vietzen/Jeetze l "Wir freuen uns, dass wir heute hier in Vietzen in diesem schönen Saal sein können. Und wir freuen uns noch mehr, dass wir hier so eine tolle Bühne haben", berichtete Sigrun Mösenthin, Leiterin der Kindertagesstätte Knirpsenland aus Jeetze.

Gemeinsam mit ihren Mitarbeiterinnen und natürlich mit ihren Kita-Kindern hatte sie am Freitag ein abwechslungsreiches weihnachtliches Programm auf die Beine gestellt.

Den ersten Teil des kurzweiligen Programms bestritten die kleine und mittlere Gruppe des Knirpsenlands. Sie trugen nicht nur verschiedene Gedichte vor, sondern hatten auch zahlreiche Weihnachtslieder wie "So viel Heimlichkeit" oder "Alle Jahre wieder" vorbereitet.

"Mehrere Wochen haben unsere Größten geprobt. Nun ist es soweit und sie können uns ein Märchen präsentieren", erklärte die Kitaleiterin. Sieben Knirpse mit Zipfelmützen und Bart machten gleich klar, dass es sich um das Grimmsche Märchen von Schneewittchen handeln musste. Und die kleinen Bühnenstars von morgen enttäuschten ihr Publikum nicht. So wurden sie mit nicht enden wollendem Beifall von den knapp 100 Zuschauern verabschiedet.

Nach dem gemeinsamen Abendessen durften sich die Kita-Kindern ein Märchen vorlesen lassen. Christian Belger hatte sich im Vorfeld dazu bereit erklärt. So wurde natürlich auch die Zeit des Wartens auf den Weihnachtsmann verkürzt. Dieser kam mit seinem großen Geschenke- sack und hatte einen Weihnachtsengel als Unterstützung mitgebracht.

"Die Eltern haben für ihre Kinder jeweils einen kleinen Jutesack gefüllt. Es sind nur kleine Dinge, denn die großen Geschenke sollen ja an Heiligabend unter dem Weihnachtsbaum liegen", sagte Sigrun Mösenthin. Einen Dank richtete sie an die vielen fleißigen Helfer.

Zu Beginn der Weihnachtsfeier konnten sich Erzieherinnen und Kinder über eine Spende freuen. Das Geld wurde von Bürgern für einen gemeinnützigen Zweck bei der Raiffeisenbank Kalbe/Bismark gespendet. Aus dem Erlös erhielt das Knirpsenland 116,70 Euro. Laut Sigrun Mösenthin wird das Geld für die Sanierung des Kita-Spielplatzes verwendet.

   

Bilder