Güsten (ok) Noch gibt es kein "grünes Licht" für die Aufstufung der Bundesstraße 6 zur Autobahn. Das sagte Bundesverkehrsminister Peter Raumsauer auf Anfrage der Volksstimme. Im geltenden Bedarfsplan für die Bundesfernstraßen ist der Neubau einer Straßenverbindung zwischen Bad Harzburg und Bernburg als Bundesstraße festgelegt. Aufgrund der Entscheidung des Bundestages im Rahmen der Bedarfsplanfortschreibung im Jahre 2004 wurde die B 6n zwischen der A 395 in Niedersachsen und der A 14 in Sachsen-Anhalt als zweibahnige Bundesstraße autobahnähnlich realisiert. "Bei einer Aufstufung einer Bundesstraße zu einer Autobahn wäre einiges zu beachten, etwa ein höherer Flächenbedarf. Hier prüft das Land Sachsen-Anhalt noch. Und hier gilt, dass wir die Aufstellung des Bundesverkehrswegeplans abwarten müssen", so Ramsauer.