Calbe l Ein Facebook-Foto, das der Abi-Jahrgang des Calbenser Schiller-Gymnasiums aufgenommen hat, geht derzeit durch das Internet. Allein bei Facebook, wo das Schillergymnasium rund 800 Follower hat, wurde das Bild in den ersten Stunden rund 40 000 Mal geliked, also von Nutzern mit dem "Gefällt mir"-Daumen versehen. Das Bild zeigt die Damen des Abiturjahrgangs mit ihren festlichen Kleidern nach den Regenbogen-Farben geordnet.

40 000 Facebook-Likes


Das Foto, so erzählen die Abiturienten, war ein spontaner Einfall während des Fotoshootings beim Abiball am Staßfurter Salzland-Center. So stellten sich die jungen Damen in den Farben des Regenbogens auf und ließen sich ablichten. Erst später bemerkten sie stolz, dass sie mit dem Teilen des Bilder auf Facebook auch ein Statement für Toleranz in die Welt sendeten. Denn das Foto passt perfekt zur gerade stattfindenden Debatte um Homophobie und die Genehmigung der gleichgeschlechtlichen Ehe, die vor einigen Tagen als große Errungenschaft in den USA per Gesetz für rechtsgültig erklärt wurde.

Zum Abiball der Gymnasiasten: Schon Friedrich Schiller pflegte zu sagen: "Nicht in die ferne Zeit verliere dich! Den Augenblick ergreife! Der ist dein." So teilten auch die Abiturienten am Sonnabend unvergessliche Augenblicke. Nach der offiziellen Zeugnisübergabe am Sonnabendvormittag standen am Abend die Feierlichkeiten auf dem Plan.


Königspaar gewählt


Mit festlicher Robe strömten Abiturienten, Lehrer und zahlreiche Angehörige und Freunde in den Festsaal. Dabei übernehmen traditionell Elftklässler den Einlass. Auch zahlreiche ehemalige Mitschüler des Jahrgangs ließen es sich nicht nehmen, gemeinsam mit ihren einstigen Klassenkameraden deren Abschluss zu begehen. Nachdem alle Gäste ihren Platz gefunden hatten, wurde gespannt auf den Einzug der Hauptpersonen des Abends gewartet. Von einer langen Treppe am Ende des Saales Schritten die Abiturienten durch die Tischreihen der Gäste hin zur Bühne.

Dort eröffneten sie die Veranstaltung erst mit einem einstudierten Gruppentanz und später mit dem obligatorischen Walzer. Es ist wahrlich keine leichte Angelegenheit, mit über 40 Leuten eine funktionierende und synchrone Choreografie auszuarbeiten, doch alle Zuschauer waren hellauf begeistert und hielten jeden Moment mit Fotoapparaten und Videokameras fest. Nach diesem Programmpunkt wurde das große Buffet eröffnet. Nach einem Fototermin wurde jeder Abiturient den Gästen persönlich vorgestellt, um die Wahl der Abiball-Königin und des Abiball-Königs zu vollziehen. Die Rolle als Jury fiel den Gästen keineswegs leicht, da vor allem die wunderschönen Abendkleider der jungen Damen die Anwesenden verzauberten. Nach Auszählung aller Stimmen durften sich Laura Plantikow und Chris Obenauff über die Titel bei einem gemeinsamen Tanz freuen.

Choreografien vom letzten Schultag


Doch wo es ein Königspaar gibt, muss es natürlich auch Prinzessinen und Prinzen geben. So wurde jedem Absolventen eine Schärpe mit dem Aufdruck "Abiballprinzessin" oder "Abiballprinz" überreicht.

In ihrer Abschlussrede berichteten Kim Sophie Ingler und Viviane Schulze im weiteren Verlauf des Abends über den Zusammenhalt der Klassenstufe und ließen die gemeinsamen Erlebnisse der letzten Jahre Revue passieren. Sie prägten in Bezug auf ihr Abschlussmotto, "GlABIator", den Satz: "Mit dem Abi in den Händen, werden Helden zu Legenden." Zusätzlich bedankten sie sich herzlich bei Lehrern, Tutoren und vor allem bei Christiane Falkenthal, die Jahr für Jahr dafür sorgt, dass die Abiturienten beim Tanzen eine gute Figur machen. Auch die Tänze, die anlässlich des letzten Schultag aufgeführt wurden, fanden erneut ihren Platz im umfangreichen Programm.

Ein weiterer Höhepunkt war ein buntes Feuerwerk, welches die Gäste direkt draußen vor dem Festsaal bewundern durften. Zu Livemusik der Band "Ventura Fox" tanzten Schüler, Eltern und Lehrer gemeinsam in die Nacht bis gegen 2 Uhr nicht nur ein gelungener Abschlussabend zu Ende ging, sondern auch die letzte offizielle Stunde der Abschlussklasse 2015 in Gemeinschaft abgelaufen war.

Den Abiturienten bleiben jedoch die schönen Erinnerungen an diesen Abend, vor allem in Form von Fotos, das schon einmal die farbigen Ballkleider in Regenbogen-Manier festhält.

Bilder