Staßfurt (rki). "Rück den Schlüssel raus. Rück den Schlüssel raus. Rück den Schlüssel raus, Zok, Zok", forderten gestern pünktlich zum Beginn der neuen Karnevalssaison die Staßfurter Narren vor dem Rathaus vom Oberbürgermeister. Und der ließ sich auch nicht lange bitten und übergab dem neuen Prinzenpaar Steffi I. und Steffen I., das schon viele Jahre mit dem Staßfurter Karneval eng verbunden ist, die Insignien der Macht.

Dabei sagte Zok unter Anspielung auf das aktuelle Haushaltsloch von über 4,6 Millionen Euro: "Nur Narren können jetzt auf die Idee kommen, regieren zu wollen."

Danach lud der Oberbürgermeister das große Gefolge, zu dem auch das neue Kinderprinzenpaar Ylenia May und Philipp Nicula und die anderen Kinder von der Kindertagesstätte "Regenbogenland" Staßfurt gehörten, zum Weiterfeiern in den Sitzungssaal ein. Dort warteten schon Pfannkuchen und Getränke auf die Gäste. Das Stadtoberhaupt würdigte anschließend das Engagement der Karnevalisten, die das kulturelle Leben der Stadt enorm bereichern, und wünschte ihnen auch in der neuen Saison viel Erfolg und immer volle Säle. Dem schloss sich das scheidende Prinzenpaar Michael III. und Kerstin I. an.